Unternehmen


Die KPM Berlin ist eine der ältesten und bekanntesten Porzellan-Manufakturen der Welt. Ihre Produkte gehören in künstlerischer und qualitativer Hinsicht zur Spitzenklasse. KPM-Porzellan zählt zu den renommiertesten deutschen Kulturgütern und wird ausschließlich am Standort Berlin mit größtem handwerklichem Können produziert. Weil die Herstellung des „weißen Goldes“ fast vollständig in Handarbeit geschieht, zählt die KPM zum exklusiven Kreis der Manufakturen. 

Das hohe künstlerische Niveau und die perfekte Symbiose von Form und Funktion macht die Entwürfe der KPM seit jeher stilbildend. In der Zusammenarbeit mit großen Künstlern setzt sie immer wieder neue Akzente. Mit der berühmten Qualität und Festigkeit des Scherbens und der Vielfalt an Formen, Motiven und Dekoren nimmt die Manufaktur weltweit eine Sonderstellung ein. Als ältestes produzierendes Unternehmen Berlins schöpft Sie aus einer 250-jährigen, reichen Tradition und wird auch in der Zukunft mit innovativen Ideen für kultivierten Luxus im 21. Jahrhundert stehen.

Rund 150 hochqualifizierte Mitarbeiter schöpfen aus einem reichen Fundus von etwa 150.000 Arbeitsformen und stellen ihr über Generationen weitergegebenes Wissen und individuelles Talent ganz in den Dienst der handwerklichen Porzellanherstellung. In Deutschland betreibt die KPM sechs eigene Verkaufsgalerien und den Werkverkauf am Standort Berlin. International kooperiert sie mit ausgewählten Handelspartnern in aller Welt.